Versandkostenfrei in DE ab € 75,00 Bestellwert.

Schützen Atemschutzmasken vor Pandemie?

schutzmasken für den pandemiefall

Maske  gegen Corona-Pandemie, wenn ja welche ist laut RKI geeignet? Mund- und Nasenschutzmasken sowie FFP-Masken sind Einwegprodukte, deren Schutzwirkung nicht gewährleistet ist, bei mehrmaliger Anwendung nicht. Aber wenn keine neue Filtrierende Halbmaske gegen Corona mehr zur Hand hast, muss die alte zwangsläufig wieder dienen oder nur noch ein Tuch oder einen Schal. Es ist wichtig, dass chirurgischer Masken gegen Viren frei von Krankheitskeimen sind. “Auch wenn wenig über die neue Art des Coronavirus bekannt ist, ist es nicht immer sicher, dass der Krankheitserreger keine übermäßige Hitze verträgt. Er stirbt bei Temperaturen über 60 bis 70 Grad Celsius. Eine einfache Möglichkeit, es die Erreger in den Masken zu zerstören, besteht darin, die eigene Schutzausrüstung so lange zu  erhitzen, bis der Keim abgetötet wurde. Es ist wichtig, dass die erhitzen Masken nicht brechen. Christian Drosten, Virologe der Berliner Charité, ist überzeugt, dass es immer ausreicht, diese bei 70 Grad bis zum Trocknen in den Ofen zu stellen. Stoffmasken können bei 60 Grad gewaschen werden. Mund-Nase-Schutzmaske gegen SARS-CoV-2 aus Stoff sind leicht zu nähen, mittlerweile haben sich einige Unternehmen geändert und stellen Mundmasken aus Stoff her.

Professionelle FFP3-Masken sind schwieriger zu säubern aufgrund des integrierten Filters. Wie amerikanische Wissenschaftler herausgefunden haben, können sie jedoch in einer Mikrowelle vorsichtig desinfiziert werden. Dazu legten sie die gebrauchte Maske verdeckt auf zwei Schalen mit jeweils 50 Millilitern lauwarmem Leitungswasser in eine Mikrowelle. Die Maske wurde zwei Minuten lang auf 750 Watt erwärmt. Dieser erzeugte Dampf reinigte dann die Maske, ohne den Filtereffekt abzuschwächen.

Es gelten jedoch folgende Regeln: Die Wiederverwendung wird im Allgemeinen nicht empfohlen und sollte nur im Notfall durchgeführt werden. Insbesondere Mundmasken mit Teilen aus Metall haben keinen Platz in der Mikrowelle, da Metall Funken verursachen und somit eine Brandgefahr darstellen kann.

Mundschutzmaske sollte in der Corona Zeiteng gut anliegen, denn dünne Papiermasken bringen nichts bis wenig

In der Bundesrepublik Deutschland sind Mundschutz Gesichtsmasken in einer anderen Qualität erhältlich. Arg dünne Papiermasken hätten laut Tagesspiegel eine eher bescheidene Schutzwirkung gegen den Coronavirus in dieser Coronavirus-Pandemie. Andererseits sind Mund-Nasen-Maske gegen die Pandemie, die auch ärztliches Personal trägt, ein guter Weg, um andere Leute vor Viren und Bakterium zu schützen – vorausgesetzt, sie werden ordnungsgemäß getragen. Hochwertiger Mundschutz gegen COVID-19 sind von innen saugfähig, außen hydrophob und in Apotheken, teilweise aber auch in Drogerien erhältlich.

Eine positive Schutzwirkung ist laut Forschung nur bei korrekter Anwendung von Mundmasken gewährleistet. Die folgenden Regeln sollten beachtet werden:

  • Die Mund-Nasen-Bedeckung sollte fest sitzen und Nase und Mund ganz bedecken.
  • Ein wirksamer Mund-Nasen-Schutz sollte einen Metalldraht enthalten, damit du den Bereich um deine Nase fein einstellen kannst.

Ist die Maske durch die Atemluft durchfeuchtet, muss sie gewechselt werden.

Schutz vor Viren und dem Coronavirus: Mundschutzmasken für Operateure, Grippekranke und andere ansteckende Patienten

Laut dem RKI – Robert Koch-Institut gibt es keine Hinweise darauf, dass das Tragen eines Mundschutzes oder Nasenschutzes das Infektionsrisiko bei einer gesunden Person, die ihn trägt, signifikant verringert. Gesichtsmasken werden jedoch für Menschen mit Atemwegserkrankungen empfohlen, da dies das Risiko einer Infektion anderer verringert. Auch Fachärzte wie Ärzte gehören zu denen, für die eine Gesichtsmaske Sinn macht.

Es gibt Hinweise darauf, dass Schutzmasken und Gesichtsmasken an öffentlichen Orten nicht vor Corona-Krise sowie in Kliniken und Arztpraxen schützen. Eine Erklärung könnte sein, dass medizinisches Personal darin geschult ist, Gesichtsmasken zu verwenden und sie richtig zu verwenden. Eine andere Erklärung wäre, dass Menschen mit Gesichtsmasken keine anderen Vorsichtsmaßnahmen gegen Viren und Bakterien treffen. Dazu gehört, dass du deine Hände regelmäßig wäschst und dich von infizierten Personen fernhältst.

Im Allgemeinen empfehlen Ärzte nicht, an öffentlichen Orten Schutzmasken zu tragen. Die sogenannten chirurgischen Gesichtsmasken sollen laut Bernd Salzberger, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Infektionskrankheiten am Universitätsklinikum Regensburg, nicht vor Infektionen schützen, sondern verhindern, dass potenziell infektiöse Tröpfchen in die Atemwege von Chirurgen in den Operationsbereich gelangen.

Nimm Dir Zeit und suche Dir in unserem Shop die richtige FFP2 oder FFP3 Maske die Du im Alltag tragen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*